Newsroom

15. Juli 2016

Sommer – Sonne – Infrarotstrahlung

Infrarot(IR)-Strahlung begegnet uns jeden Tag als Teil des Spektrums von Sonnenstrahlung. Ein Hersteller einer bekannten Apothekenkosmetik-Marke bietet nun ein Produkt mit speziellem Schutz gegen die Infrarot-A-Strahlung der Sonne an. Die vermeintlich schädigende Wirkung bezieht sich auf eine Studie aus 2007, die in einem Bericht des Magazins „Der Spiegel“ widerlegt wird. Lesen Sie hier den Bericht aus dem Magazin „Der Spiegel“ >>

Im Übrigen strahlt jeder warme Körper Infrarotstrahlung ab. Je heißer die Wärmequelle, desto geringer ist die Wellenlänge und desto intensiver wird die Strahlung. Je nach Wellenlänge wird in A, B und C-Strahlung unterschieden. Trifft Infrarotstrahlung auf unsere Haut, dann empfinden wir dies als Wärme. Diesen Effekt machen sich auch Infrarotheizungen zu Nutze.

Infrarotflächenheizpaneele werden als Dunkelstrahler auch zur Wohnraumbeheizung eingesetzt. Bei Oberflächentemperaturen zwischen 80 und 120°C werden fast ausschließlich Infrarot-C-Strahlung und in geringem Ausmaß auch Infrarot-B-Strahlung abgegeben. Infrarot-A-Strahlung hingegen kommt zu Heizzwecken nur bei Hochtemperaturstrahlern zum Einsatz, welche ideal für Anwendungen im Außenbereich geeignet sind. Infrarot-A-Strahlung wird unter kontrollierten Bedingungen im medizinischen und Wellness-Bereich eingesetzt. Erfahren Sie mehr in unseren FAQ >>

Zurück